Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schutzgut Natura 2000

Sensible Schutzgüter wie Landschaft, Wasser, Pflanzen,Tiere, Boden, Luft,Klima und Mensch sind in höchster Gefahr!

Landschaftsschutz

Kiesabbau am Standort Söbrigen, heisst Kiesabbau in einer Kulturlandschaft mit dem grossräumigen Denkmalschutzgebiet"Dresdener Elbhänge"(FFH Gebiet), dem Elbtal (FFH Gebiet), Landschaftsschutzgebieten, einem beliebten und bekannten Erholungsgebiet mit Schloss Pillnitz, dem Königlichen Weinberg, der Rysselkuppe, der Weinbergkirche, am Elbhang entlang der Dichter-u.Malerweg, oberhalb der Weinberge der Leitenweg, sowie elbtalnahe der Elbradweg zwischen Dresden und der Sächsischen Schweiz und der Mittelländische Radweg(Bayreuth nach Zittau). 

Das geplante Kieswerk greift erheblich ein, in das Landschaftsbild einer gewachsenen und geschützten Kulturlandschaft.

Das Vorhaben zerstört einen Kulturraum mit seinen einzigartigen Sichtbeziehungen. Es kommt zu erheblichen Lärmemissionen! 

Naturschutz 

Das vorgesehene Kieswerk befindet sich im ausgewiesenem NATURA 2000 Gebiet.

Zahlreiche Schutzgebiete umgeben das Vorhaben Kieswerk:

- Flächennaturdenkmal "Birkwitzer Graben"

- Vogelschutzgebiet (SPA) "Elbtal zwischen Schöna und Mühlberg"

- Flora-Fauna-Habitat (FFH)"Wesenitz unterhalb Buschmühle"

- Flora-Fauna-Habitat (FFH)"Elbtal zwischen Schöna und Mühlberg"

  Im ausgewiesenen Schutzgebiet sind streng geschützte Arten  

  beheimatet.

- Vögel: Brutvogel Roter Milan, Waldwasserläufer, Neuntöter(Rote

  Liste)

  streng geschützt: Eisvogel(Rote Liste), Sperber,

  Rohrweihe, Mäusebussard

- Reptilien/ Amphibien: Besonders im Tännicht die Zauneidechse,

  Kammmolch(Rote Liste)

- Heuschrecken

- Laufkäfer Rote Liste in Tännicht und Birkwitzer Graben, nach

  BNatSCHG  und mit BartSchV besonders geschützt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?